James Dyson Foundation unterstützt mamazone

14.10.09

Rund 14.000 minderjährige Kinder werden jährlich mit der Diagnose Brustkrebs ihrer Mutter konfrontiert. Bisher fehlen Strukturen, um Kindern zu helfen, deren Mütter erkrankt sind. Mit dem Spendenerlös von € 25'000,- soll unter anderem das „mamazone-Sorgentelefon: Hilfe, meine Mama hat Brustkrebs!“ ins Leben gerufen werden – eine telefonische Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche, deren Mütter an Brustkrebs leiden.

„Fast jeder von uns kennt heutzutage jemanden, der an Krebs erkrankt ist – sei es im Familien-, Freundes- oder auch Kollegenkreis. Ein Thema, das uns alle angeht. Daher freut es mich umso mehr, mit unserer Aktion eine so wichtige Einrichtung wie mamazone bei ihrer Arbeit zu unterstützen“, erklärt Erich Geisser, Geschäftsführer Dyson Deutschland.

Ursula Goldmann-Posch, Vorstandsmitglied von mamazone e.V., zum Engagement von Dyson: „Es ist wichtig, dass auch Unternehmen, die nicht aus der Gesundheitsbranche kommen, eine Organisation wie mamazone unterstützen und damit soziale Verantwortung übernehmen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Hilfe von Dyson das mamazone-Sorgentelefon auf den Weg bringen können.“


Weitere Informationen finden Sie in unserem Bereich "Spenden-Story".