Weltgesundheitsorganisation stellt Krebs-Datenbank online

02.06.10

Weltweit starben 2008 7,6 Millionen Menschen an Krebs

1,38 Millionen Menschen starben weltweit an Lungenkrebs, gefolgt vom Magenkrebs (740 000) und Leberkrebs (690 000). Bis 2030 werde die Zahl der Krebsdiagosen auf 21,4 Millionen steigen. Das  teilte die Weltgesundheitsorganisation unlängst bei der Vorstellung ihrer neuen Online-Datenbank mit.

Mit der Datenbank möchte die Organisation ihre statistischen Zahlen leichter zur Verfügung stellen. Die Krebsfälle sind nach Weltregionen, Länder und Tumorarten strukturiert. Der größte Teil der Krebsfälle sei in den ärmsten Ländern der Erde zu verzeichnen.