mamazone e.V. unterzeichnet Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

20.12.10

Die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland muss verbessert werden – das ist das Ziel der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen“, die am 17. August 2010 verabschiedet wurde.

Mit der Charta wollen die Initiatoren – u. a.  die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin, der Deutsche Hospiz- und Palliativverband und die Bundesärztekammer - auch Handlungsoptionen beschreiben und eine Selbstverpflichtung für die Zukunft eingehen.

mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V. hat die Charta, die am 8. September 2010 der Öffentlichkeit präsentiert wurde, am 21.9.2010  unterzeichnet.

Link zur Homepage: www.charta-zur-betreuung-sterbender.de