Das Projekt Diplompatientin 2012 war ein voller Erfolg

05.11.12

Vom 1. – 4. November 2012 fand in den Hörsälen des Klinikum Augsburg das „Projekt Diplompatientin®“ statt. Ziel der viertägigen Brustkrebs-Universität ist es, Patientinnen, Ärzten, Multiplikatoren aus dem Gesundheitswesen und am Thema Interessierten das neueste Wissen rund um die Erkrankung Brustkrebs in verständlicher Sprache zu vermitteln.

Das viertägige wissenschaftliche Programm enthielt Vorträge namhafter Krebsexperten, eine Informationsausstellung und umfasste alle Themenbereiche, die für Patientinnen wichtig sind – egal ob sie nun erstmals von der Diagnose betroffen sind, die Erstbehandlung abgeschlossen haben und sich in der Zeit der Nachsorge befinden, oder ob sie sich seit einem Rückfall erneut mit der Erkrankung auseinandersetzen müssen.

Abgerundet wurde das diesjährige Fortbildungsprogramm durch die Verleihung des mamazone-Wissenschaftspreises „Busenfreund“ (siehe Bild), einen Festgottesdienst und das mamazone-Meet-Einander.

Unser Foto zeigt die Verleihung des ersten Wissenschaftspreises von Patientinnen an Brustkrebsexperten, den „Busenfreund-Award 2012“. Er ging diesmal an Prof. Peter Schmid, Onkologe und Klinischer Direktor am Forschungsinstitut der „Sussex and Brighton Medical School“, England.

Im Bild (v.l.n.r.) der neu gewählte mamazone-Vorstand Elke Piepenbrink, Susanne Holzhäuser, Sieglinde Schärtl, mamazone-Gründerin und Ehrenvorsitzende Ursula Goldmann-Posch, der ebenfalls nominierte Kandidat Prof. Bernd Groner, Georg Speyer Haus, Frankfurt, mamazone-Gründungsmitglied und langjährige mamazone-Schatzmeisterin Waltraud Böving, Preisträger Prof. Dr. med. Peter Schmid und Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister von Augsburg (Foto: Fred Schöllhorn).



Dateien:
Busenfreund_2012_web.jpg169 Ki