10 Strickdecken für das Klinikum Augsburg

11.12.14

Seit einiger Zeit verfolgen wir ein besonderes Hilfsprojekt: Mitglieder und alle, die uns unterstützen wollen, stricken kleine Deckchen aus jeweils einem rosa Wollknäuel, von denen 18 Stück zu einer großen Decke zusammengefügt werden. Diese Decken übergeben wir an Krankenhäuser für Brustkrebspatientinnen, die eine Chemotherapie durchlaufen.

Am 10.12.2014 wurden 10 Decken von Dr. Petra Stieber und Biggi Welter sowie Andrea Schöffel von der Schöffel Stiftung an das Klinikum Augsburg übergeben. Bei der Fertigstellung dieser Decken hatte die Firma Schöffel aus Schwabmünchen tatkräftig geholfen: Mitarbeiter hatten Geld für die Wolle gesammelt, fleißig gestrickt und die Decken auf der Rückseite mit weichem Fleecestoff bezogen. Vielen Dank dafür!

Prof. Dr. Arthur Wischnik, Dr. Jacqueline Sagasser und Anja Wiegmann vom Klinikum Augsburg freuten sich sehr über die Decken, die den Patientinnen Wärme und Geborgenheit spenden sollen.


Auf dem Bild von links nach rechts:
Dr. Jacqueline Sagasser (Koordinierende Funktionsoberärztin für gynäkologische Tumortherapie und Studien sowie Koordinatorin des Brustzentrums, Klinikum Augsburg), Dr. Petra Stieber (kommissarische 1. Vorsitzende von mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V.), Andrea Schöffel (Stiftungsbeauftragte der Schöffel Stiftung), Prof. Dr. Arthur Wischnik (Chefarzt der Frauenklinik, Klinikum Augsburg), Anja Wiegmann (Patientensteuerungseinheit Gynäkologie, Klinikum Augsburg), Biggi Welter (Regionalgruppenleiterin Augsburg, mamazone e.V.).