Veranstaltungen 2016

"La Mamma" 2016 in Augsburg

Fortbildung "La Mamma" für Krankenschwestern und Mitarbeiterinnen von onkologischen und gynäkologischen Praxen am 17.09.2016 in Augsburg

Das mamazone-Projekt "La Mamma" findet als eintägige Fortbildung in diesem Jahr am 17.09.2016 im Klinikum Augsburg statt. Wir laden alle interessierten Krankenschwestern und Mitarbeiterinnen von onkologischen und gynäkologischen Praxen herzlich zu dieser speziellen Fortbildung ein!

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf der Fortbildung finden
Sie unter:

"La Mamma" in Augsburg

Das "La Mamma"-Projekt

Das „La Mamma“-Projekt ist eine Fortbildungsreihe für Krankenschwestern und Mitarbeiterinnen von onkologischen und gynäkologischen Praxen. Es vermittelt den Teilnehmerinnen den empathischen, kompetenten und ganzheitlichen Umgang mit den anvertrauten Mamma-Karzinom-Patientinnen in der Sprache von Frauen mit Brustkrebs. Das „La Mamma“-Projekt ist eine Art „Brustkrebs-Akademie“ für „Brustschwestern“ (breast care nurses), die sich – über die offizielle Ausbildung hinaus – zum Wohl ihrer Patientinnen über die neuesten Erkenntnisse in der Behandlung von Brustkrebs fit machen und fit halten. Die Fortbildungsreihe wappnet die Teilnehmerinnen für den richtigen Umgang mit der Mamma-Ca-Patientin. Das „La Mamma“-Projekt deckt nicht nur die vielen Facetten der Erkrankung auf, sondern zeigt auch die Aspekte auf, die die Patientin nach der der Diagnose besonders prägen.

In verständlichen Worten und Bildern wappnet die Fortbildungsreihe die Teilnehmerinnen mit konkreten Beispielen aus dem Alltag sowie mit Fachinformationen, die sie an die Patientin weitergeben kann. Die Fortbildung mit hochkarätigen Referenten soll Frauen, die „Brustschwestern“ sind oder es werden wollen, im umfassenden Sinn des italienischen Wortes zu La-Mamma-Expertinnen machen: zur mütterlichen „Frauenversteherin“, die sich mit ihrer Schutzbefohlenen sicher durch die Diagnose-, Behandlungs- und Nachsorgezeit bewegen möchte und in der Lage ist Körper, Geist und Seele ihrer Patientin zu pflegen.

Das La-Mamma-Projekt versteht sich als Ergänzung zur dreijährigen von der EUSOMA geforderten Berufsausbildung, die mit dem Titel „Breast Care Nurse/BCN – Pflegeexpertin für Brusterkrankungen“ abschließt.

Die Arbeitsgemeinschaft Breast Care Nurse

Die KOK AG Breast Care Nurse (KOK steht für Konferenz Onkologischer Kranken- und Kinderkrankenpflege) ist eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. Sie wurde am 16.09.2011 von 13 Breast Care Nurse aus verschiedenen Bundesländern in Berlin gegründet.

Mit ihrer Arbeit als KOK AG BCN will die Vereinigung mehr Transparenz und eine einheitliche Versorgung von an Brustkrebs Erkrankten unterstützen. Zur Verbesserung der Pflege in der Senologie erarbeitet sie Pflegeempfehlungen, die besonders in der Senologie ihre Anwendung finden.

Hier eine Darstellung der Arbeit und Ziele der Breast Care Nurses zum Download.

Lesen Sie mehr unter
www.breastnurse.de

Wollen Sie mehr über die Tätigkeit einer Breast Care Nurse („Brustpflegeschwester“) erfahren?

Dann besuchen Sie den Link der KOK AG Breast Care Nurse. KOK steht für Konferenz Onkologischer Kranken- und Kinderkrankenpflege und ist eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. Sie wurde am 16.09.2011 von 13 Breast Care Nurse aus verschiedenen Bundesländern in Berlin gegründet, um die Pflege von Frauen mit Brustkrebs flächendeckend zu verbessern.

Lesen Sie mehr unter
http://www.kok-krebsgesellschaft.de/.../breast-care-nurse.html
und www.breastnurse.de