BrustkrebswissenFrüherkennung, Diagnose & Therapieoptionen

Charakterisierung

Die Tumorzelle kann man sich vorstellen wie die „Visitenkarte der Krebserkrankung“. Sie enthält zahlreiche Informationen, die entscheidend sind für die optimale und maßgeschneiderte Therapie. 

Eine erste Charakterisierung bestimmter Faktoren der Tumorzellen (pathologischer Befund oder auch Tumorpathologie) nimmt der Pathologe aus dem Gewebe der Biopsie vor, eine weitere vollständige Charakterisierung dann aus dem während der Operation gewonnenen Tumorgewebe.

Die Faktoren im Einzelnen:

Feingeweblicher Typ

TNM-Klassifikation

Grading

Hormonrezeptoren

HER2-Rezeptoren

Ki-67

uPA und PAI 1

 

Sehen Sie hierzu auch den Vortrag "Welche Ergebnisse sind treffsicherer? Klassische Histopathologie oder Molekularpathologie?", den Herr Prof. Dr. Bruno Märkl auf unserem Diplompatientinnen-Kongress 2021 und den Vortrag "Mein Pathologiebefund - Basis für Prognose und Therapie: worauf muss ich achten?", den Herr Dr. med. Thomas Decker auf unserem Diplompatientinnen-Kongress 2017 gehalten hat (jeweils nur für Mitglieder freigeschaltet)