AktuellesUmfragen

mamazone will mehr über Ihren betreuenden Arzt wissen:

Wie gut ist Ihr Nachsorgearzt?



Jetzt an der Umfrage online teilnehmen!

Eines der Hauptanliegen von mamazone ist es, Frauen mit Brustkrebs zu einer besseren Nachsorge zu verhelfen.

Warum? Die heutige Nachsorge beruht auf 20 Jahre alten Forschungsergebnissen. Diese wissenschaftlichen Daten berücksichtigen weder den gegenwärtigen Fortschritt in der bildgebender Diagnostik (Ganzkörper-MRT und PET-CT) noch in der Behandlung (neue Chemotherapien, Antikörper, Aromatasehemmer), noch die modernen Möglichkeiten, durch eine frühzeitige Erkennung des Rückfalls Tochtergeschwülste erfolgreich mit lokalen Therapien (Laserchirurgie, Metastasenchirurgie, SIRT, LITT) zu entfernen.

Die Leitlinen zur Nachsorge von heute sehen eine Nachbetreuung von Frauen mit Brustkrebs vor, die erst bei Symptomen eines Rückfalls aktiv wird: die Abnahme von Tumormarkern, Ultraschall, CT, MRT oder PET-CT kommen erst dann infrage, wenn die Metastasen durch körperliche Anzeichen auf sich aufmerksam machen. Als Begründung für dieses Vorgehen verweisen die Fachgesellschaften auf die oben erwähnten veralteten wissenschaftlichen Daten.

Damit kann sich mamazone – als Anwältin von Frauen mit Brustkrebs - nicht einverstanden erklären. Deshalb unterstützt und fördert mamazone die von der PONS-Stiftung, Augsburg, geplante PONS-Nachsorgestudie.
Als Vorarbeit zu dieser Studie wollen wir für Sie und alle anderen Brustkrebspatientinnen in der Nachsorge eine „digitale Landkarte“ erstellen, auf der deutschlandweit eine Auswahl der besten Brustkrebs-Nachsorgeärzte abgebildet ist.

Helfen Sie uns, diese Patientinnen-Information zu erstellen.
Empfehlen Sie uns den Nachsorgearzt, von dem Sie sich am besten betreut fühlen oder betreut gefühlt haben.

Ermuntern Sie bitte auch Frauen, die wie Sie in der Nachsorge sind, bei dieser Befragung mitzumachen. Ihre Hinweise sind wichtig, um die bisherige Nachsorge zu verbessern.

Herzlichen Dank fürs Mitmachen.

Ursula Goldmann-Posch und Waltraud Böving
Vorstand mamazone - Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V.