mamazone trauert um Gründerin Ursula Goldmann-Posch

Am Morgen des 4. Juni 2016 starb Ursula Goldmann-Posch mit nur 67 Jahren an den Folgen einer therapieassoziierten akuten myeloischen Leukämie. So, wie sie 17 Jahre lang für eine bessere Brustkrebs-Nachsorge kämpfte und Frauen durch Wissen über ihre Krankheit vom „Opfer“ zur Regisseurin ihres eigenen Behandlungsverlaufs machen wollte, hat sie auch um ihre eigene Gesundheit gekämpft - bis ihr Körper dem aggressiven Fortschreiten der Erkrankung nicht mehr standhalten konnte. Weiter lesen ...

Kondolenzwünsche zum Tode von Ursula Goldmann-Posch

Unsere unendliche Betroffenheit und unsere Trauer um Ursula Goldmann-Posch nehmen wir zum Anlass, ihr auch auf diesen Seiten ehrend zu gedenken und Ihnen die Möglichkeit zu geben, letzte Grüße und Kondolenzwünsche zu übermitteln.

Zum Kondolenzbuch

.

> Aktuelles
   
07.06.16

Beisetzung von Ursula Goldmann-Posch

Die Beisetzung von Ursula Goldmann-Posch fand am Donnerstag, den 9. Juni in der alten Pfarrkirche...

04.06.16

mamazone trauert um Gründerin Ursula Goldmann-Posch

Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (B. Brecht)


„Märchen sind Überlebensgeschichten“

Neun prominente Frauen beteiligen sich an mamazones einzigartigem Charity-Projekt. Der gemeinnützige Verein mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs sowie die PONS-Stiftung gaben jetzt ein Hörbuch mit „Mutmachmärchen für Frauen mit Brustkrebs – Märchen helfen heilen“! heraus. Es soll die unbewussten Ängste von Frauen mit Brustkrebs heilen helfen und ihnen in einer Zeit des inneren Rückzugs aus Verzweiflung beistehen.

Besuchen Sie unsere Homepage www.mutmachmaerchen.de und bestellen Sie sich Ihr persönliches Hörbuch.


www.mum-hat-brustkrebs.de

Eine Homepage, die Jugendlichen im Schatten von Brustkrebs ein Forum gibt, um sich Ängste, Kummer und Sorgen von der Seele zu schreiben, sich mit anderen auszutauschen oder Fragen zu stellen. Das neue Projekt von mamazone widmet sich gezielt den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen, gibt Hoffnung und zeigt Wege auf, sich mit Angst, Wut und familiären Problemen auseinanderzusetzen.
www.mum-hat-brustkrebs.de.


mamazone - Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V.

Manchmal aber wird Brustkrebs erst durch bildgebende Verfahren wie das Röntgen der Brust (Mammographie), durch den Ultraschall (Sonographie) oder das Kernspin (Mamma-MRT) entdeckt. Mit Hilfe der Reihenuntersuchung der Brust (Mammographie-Screening) werden immer kleinere Brusttumore früh erkannt, manchmal sind es sogar nur die Vorstufen eines bösartigen Tumors in der Brustdrüse.

Egal, ob Sie Brustkrebs zum ersten Mal erleben oder ob er wiedergekommen ist - mamazone gibt Ihnen im Schock der Diagnose Orientierung und Erste Hilfe auf dem Weg durch alle Phasen vor und nach der Behandlung. mamazone ist ein Forum für Frauen mit Brustkrebs und die Brustkrebsforschung.

mamazone bietet Ihnen eine Plattform zur Information und Diskussion über neueste Studienergebnisse, alternative Möglichkeiten und persönliche Erfahrungen. mamazone ist regional und unparteiisch und steht kompetent und konsequent an der Seite von Frauen mit Brustkrebs.

Lesen Sie ein Grußwort von mamazone-Gründerin Ursula Goldmann-Posch.